Einblicke: Düfte von Welt

Düfte von Welt

So lancieren wir Parfüms erfolgreich auf internationalen Märkten

Das herzhafte Aroma exotischer Gewürzmischungen, der Geruch von Großstadthektik, der salzige Duft einer rauen Meeresbrise – riecht ganz danach, dass die Erde ein Ort der wunderbaren Vielfalt ist. So wie jedes Land seine eigene Kultur und Sprache hat, ist auch sein eigenes, aufregendes Aroma fest mit ihm verbunden. Die Ansprüche an ein Parfüm sind also von Land zu Land verschieden und immer auch Ausdruck eines kulturellen Hintergrundes. Das Verständnis für die unterschiedlichen Kulturen und ihre Vorlieben haben wir uns über viele Jahrzehnte aneignen und dabei immer weiter vertiefen können: Seit über 50 Jahren vermarktet Mäurer & Wirtz Düfte auf der ganzen Welt. Von Europa über den Mittleren Osten, bis nach Asien, Afrika und den Pazifik finden Parfüms, die in unserer Produktionsstätte im Rheinland kreiert und produziert werden, weltweit ihren Platz in den Shopregalen. Dass Markenikonen wie 4711 oder Tabac Original in einigen Ländern besonders erfolgreich sind, liegt demnach nicht nur an den faszinierenden Duftkreationen, sondern eben auch an unserem Gespür und Wissen für das jeweilige Land und seine Duftvorlieben. Und nicht weniger an der sehr engen und erfolgreichen Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern aus den einzelnen Ländern, die genau diese Leidenschaft für die interkulturelle Arbeit erfordert.

Kommunikationsnähe und Impulse, die vor Ort entstehen

Der Duft weiter Reisfelder und warmer Erde nach dem Regen – der südostasiatische Alltag riecht so ganz anders, als der Westliche. „Düfte wecken Assoziationen.“ sagt Alexandra Kalle, unsere hauseigene Parfümeurin. „Das kann ebenso die Erinnerung an einen Urlaub in Asien wie ein Ausflug in die von Zitronenbäumen bewachsenen Hänge Siziliens sein. Und: Düfte wecken Emotionen – Geborgenheit etwa, oder Eleganz – sowie den Wunsch: So will ich auch sein.“ Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich Alexandra Kalle von dem Flair anderer Länder inspirieren lässt. „Meine Inspirationsquelle sind vielfältig – wie zum Beispiel Farben, gutes Essen, Landschaften und Kunstgemälde.“ Um Duftmarken in Ländern zu lancieren und diese erfolgreich zu positionieren, bedarf es abgesehen von einer guten Nase auch einem besonderen Gespür für internationale Märkte. Daher verbringen unsere Area Manager regelmäßig Zeit vor Ort – und schaffen damit die Grundlage, Menschen und Bedürfnisse zu verstehen. Auch die Zusammenarbeit mit der Marketingabteilung hinterlässt regelmäßig duftende Erkenntnisse über Produktentwicklung und Vermarktung unter Berücksichtigung internationaler Anforderungen. Ob vom anderen Ende der Welt aus oder von Stolberg – mit Offenheit, Leidenschaft und viel Aufmerksamkeit kommunizieren und arbeiten wir täglich eng mit unseren internationalen Kommunikationsagenturen, den Distributoren oder direkt mit dem Handel der einzelnen Länder. Nehmen dabei Ideen auf und geben eigene Impulse – und das ermöglicht uns, nicht nur bereits bestehende Parfüms zu etablieren, sondern auch Düfte für verschiedenste Ansprüche und kulturelle Anforderungen zu kreieren.

Duftvorlieben der Kulturen

Warme, intensive Duftnuancen, die Nase und Sinne umschmeicheln – ein Spaziergang über einen orientalischen Basar macht deutlich, weshalb Oud, ein ungewöhnlich intensiver Duftstoff, aus dem Harz des Adlerbaumes gewonnen, seit über 2000 Jahren in der arabischen Kultur fest verankert ist. In diesen Breitengraden herrschen eine Vorliebe für sinnliche Düfte sowie ein extrem hoher Verbrauch von Parfüm. Baldessarini Ambré Oud haben wir eigens für die Ansprüche der Länder des Mittleren Ostens kreiert – und das deshalb so erfolgreich, weil wir die Nutzungsgewohnheiten der einzelnen Länder verstehen. In Asien sind leichte, zitrische Düfte beliebt, wobei Körper- und Haarpflege einen noch weitaus größeren Stellenwert hat. Deshalb ist die Haarpflegeserie 4711 Portugal in Japan so erfolgreich – zu 99 Prozent wird sie dort distribuiert. Auch die Verpackungsgrößen passen wir an die kulturellen Bedürfnisse an: In den orientalischen Gebieten, wie etwa im Iran, Afghanistan und Arabien, werden aufgrund des hohen Verbrauchs vorzugsweise große Flakons von mindestens 100 ml und 150 ml angeboten. Gleiches gilt für Südostasien – denn in Singapur, Malaysia und Indonesien wird 4711 nicht „lediglich“ als Duftwasser, sondern als täglicher Gebrauchsgegenstand und damit auch als Beigabe in der Wäsche genutzt. Ganz anders der Westen: In Deutschland sowie auch in den Beneluxländern gilt Parfüm als Luxusgut – und wird entsprechend wohldosiert versprüht.

Globale Duftspuren hinterlassen

In über 100 Ländern der Welt sind Düfte von Mäurer & Wirtz in den Shopregalen zu finden – und es ist immer wieder eine Besonderheit, neue Düfte eigens für ausländische Märkte zu entwickeln. Stolz macht uns auch die Tatsache, dass etablierte Markenikonen sich noch immer an größter Beliebtheit erfreuen: die Duftklassiker 4711 Echt Kölnisch Wasser und Tabac Original sind heute auf internationalen Märkten begehrt, da sie schon so lange als Marke in den Ländern bestehen. Erinnerungen an Ereignisse, die mit ihnen verknüpft sind, wurden zum Teil der Geschichte des Landes und damit auch ihrer Kultur. In einem alten Brief bat Komponist Richard Wagner darum, ihm literweise 4711 Echt Kölnisch Wasser zukommen zu lassen – Grund genug, um im Jahr 2017 im Wagner Palazzo in Venedig eine riesige Ausstellung zur Geschichte von 4711 stattfinden zu lassen. So schaffen wir weitere duftende Erinnerungen und hinterlassen wohlriechende Duftspuren – und das auf der ganzen Welt.