Interview mit a.s.h.

Interview mit a.s.h., Studio für Interior Design, über das Dufthaus 4711

1.) Wodurch zeichnet sich a.s.h. aus? Bitte stellen Sie sich kurz vor.

Seit Januar 2006 leiten wir, Astrid Kölsche und Silke Knodel, das Innenarchitekturbüro a.s.h. und bündeln damit unsere drei Stärken: Architektur, Innenarchitektur und Lichtplanung. Bei a.s.h. verbinden wir poetischen Realismus mit kontrastreicher Harmonie. Zudem versuchen wir, das Wesen des Bauherrn zu erfassen und seiner Individualität eine räumliche Form zu geben. Dabei erlauben unsere maßgeschneiderten Konzepte dennoch Bewegungsfreiheit und fantastische Visionen eines ungezügelten Geistes.
Unser Leistungsspektrum umfasst alle Phasen der Projektplanung von der ersten Konzeptstudie bis zum fertigen Produkt.

2.) Wie würden Sie die gestalterische Handschrift von a.s.h. in einem Satz beschreiben?

Wir finden die Seele der Räume und verleihen ihr Materialität.

3.) Wie kam es zu der Zusammenarbeit mit Mäurer & Wirtz?

Mäurer & Wirtz lobte für die Modernisierung des Dufthauses einen Wettbewerb aus, den a.s.h. für sich entscheiden konnte. 4711 ist eine der wichtigsten Marken in Köln und besitzt ein großes internationales Renommee. Wie Mäurer & Wirtz haben auch wir einen sehr hohen Anspruch an unsere Projekte. Wir laufen ebenfalls keinen kurzlebigen Trends hinterher, sondern legen Wert auf Kontinuität und Qualität. So entstehen Klassiker.

4.) In den neuen Räumlichkeiten des Dufthauses 4711 treffen Modernität und Historie in besonderer Weise aufeinander. Was galt es hier zu beachten?

Das Dufthaus 4711 hat einen einzigartigen Charakter: schwebende Fenster mit gotischem Maßwerk, die das Obergeschoss strukturieren, federleicht und zart, gleichzeitig wandelbar und handfest. Hier trifft Tradition auf Zukunft – und das galt es für uns zu erhalten und aufzugreifen. Die Farbwelt ist eine Symphonie in Bremerblau – als Symbol für 4711, aber auch für Wasser und den Ursprung des Lebens.

5.) Welche Elemente wurden aus dem bisherigen Interieur übernommen und warum?

Eines dieser Elemente ist der beliebte Duftbrunnen, den wir neu konzipiert und in den Gesamtentwurf eingegliedert haben. Als Duft- und Inspirationsquelle, aus dem 4711 Echt Kölnisch Wasser sprudelt, ist er schon immer ein Markenzeichen für das Dufthaus in Köln und soll es auch bleiben. Der Gobelin, der die Szenerie zeigt, die 4711 im 18. Jahrhundert ihren Namen verliehen hat, bleibt an derselben Stelle als Wahrzeichen erhalten und wird bestimmt auch die künftigen Gäste des Dufthauses begeistern.

Zudem blieb das schöne Treppengeländer an der Empore zwischen Museum und Geschäft erhalten.

6.) Was sind Ihrer Meinung nach die elementarsten Veränderungen?

Seit der Neugestaltung basiert das Dufthaus 4711 auf einem klaren architektonischen Konzept, das eine neue Großzügigkeit schafft. Die Räume verbinden sich, öffnen sich zur Stadt und bilden einen aufgeräumten, strukturierten Grundriss. Die Material- und Farbwahl ist reduziert, gleichzeitig original, authentisch und einfach echt. All dies beweist, dass das Dufthaus seinem Namen gerecht wird, und
PUBL IC RE L AT IONS eine wunderbare Bühne für Duftwissen und Duftwässer bietet. In diesem Sinne haben wir uns an einer Oper mit Bühne orientiert: mit Schaufensterkisten wie kleine Theaterbühnen, verschiedenen Wirklichkeitsebenen, Schatzkästchen und vielem mehr. So wird das Konzept wandelbar und dennoch beständig.

Auch der 4711 Kronleuchter setzt den Raum wie gewohnt in Szene. Er besteht aus 108 leeren 4711 Flakons und sorgt für ein magisches und authentisches Flair.

Im Obergeschoss lockt nun die Duftbar. Diese Wunderwelt für Nase, Gaumen und Seele fungiert als Verkaufsraum und Museum in einem – und stellt den Menschen in den Mittelpunkt. Seit der Neugestaltung sind die Balkone begehbar, die einen schönen Ausblick auf die Innenstadt und den Kölner Dom eröffnen. Der Lichteinfall durch ihre großzügigen Fenster verleiht den oberen Etagen Loftcharakter.

7.) Viele Marken verfügen heutzutage über einen sogenannten Flagship-Store – doch was ist das Besondere am Dufthaus 4711 in Köln?

Das Dufthaus 4711 ist kein Geschäft wie jedes andere, sondern erinnert dank der offenen Gestaltung des Innenraums an ein Atelier oder eine Manufaktur. Es gibt zudem nicht nur eine Verkaufsstätte, sondern auch ein spannendes Schulungsangebot im Bereich Düfte. Sogar für Abendveranstaltungen in festlichem Rahmen ist das neu gestaltete Dufthaus bestens geeignet. Für 4711 spielt Köln als „Geburtsort“ der Marke natürlich eine ganz besondere Rolle. Das Dufthaus ist optimal an das Museum und die Innenstadt angebunden. So ist auch eine vielfältige Nutzung außerhalb der Geschäftszeiten möglich.

8.) Welche Materialien wurden beim Umbau vorrangig verwendet?

Wir haben bei der Neugestaltung vor allem auf Naturstein gesetzt. Für die Thekenanlagen haben wir einen Marmor aus Italien verwendet. Außerdem kamen Messing, Silberlack und pulverbeschichteter Stahl zum Einsatz. Helle und dunkle Eichenholz-Elemente verleihen eine natürliche Struktur im Sinne von „inspired by nature“ und „back to the roots“. Damit verweisen wir auf die Natürlichkeit, Ursprünglichkeit und Authentizität der 4711 Produkte. Bei der Gestaltung haben wir uns unter anderem an alten Apotheken orientiert, die spannende Geschichten von vergangenen Zeiten erzählen.

9.) Gibt es weitere Punkte, Informationen oder Anekdoten, die Sie mit interessierten Besuchern teilen möchten?

Das Schaufenster in der Tradition der großen Kaufhäuser war eine Premiere und eine besondere Herausforderung für unser ganzes Planungsteam. Unsere Weihnachtswunderwelt entstand als 3D-Visualisierung im Rechner und schluckte mehr Datenvolumen als alle großen Architekturentwürfe, die wir bis jetzt kreiert haben. Die einzelnen Bilder benötigten teilweise 3 Tage bis zur finalen Visualisierung. Das fertige Ergebnis spricht für sich.

Interview mit Heinz Werden

1.) Herr Werden, bitte stellen Sie sich und Ihre Rolle bei der Umgestaltung des Dufthauses 4711 kurz vor.

Wir arbeiten seit fast 20 Jahren als Architekturbüro, Projektsteuerer und Facility-Manager für Mäurer & Wirtz. In dieser Funktion begleiteten wir die Wettbewerbsentscheidung für die Neugestaltung des traditionellen Dufthauses 4711, koordinierten die Umsetzung und planten die notwendigen Sanierungen. Wir waren für die Einhaltung des Budgets und des Zeitplans verantwortlich. Dabei kam uns zugute, dass wir das Dufthaus und die eingesetzte Technik schon lange und im Detail kennen.

2.) Was verbinden Sie mit dem historischen Flagship-Store der Marke 4711 in Köln?

Der Flagship-Store von 4711 ist ein besonderer Anlaufpunkt – sowohl für die Kölner als auch für nationale und internationale Besucher der Domstadt. Das Dufthaus erfüllt eine identitätsstiftende Funktion für die Marke 4711 und steht für Tradition und die enge Bindung an die Stadt, aber auch für Innovationen und Modernität.
Das Dufthaus 4711 ist nicht nur Verkaufsplattform für die Produkte aus dem Hause 4711. Es ist gleichzeitig auch Museum, Konferenz- und Veranstaltungsraum für Meetings, Duftseminare, Duftmenüs, Konzerte und Kulturelles.

3.) Wie ist die Architektur des Dufthauses 4711 einzuordnen?

Die neugotische Fassade ist dem historischen Vorbild nachempfunden, das im Zweiten Weltkrieg durch Bombenangriffe zerstört wurde. Der historische Charakter der Fassade untermauert die jahrhundertealte Geschichte der Marke 4711 und schafft den Brückenschlag zwischen Tradition und Moderne.

4.) Gibt es weitere Punkte, Informationen oder Anekdoten, die Sie mit interessierten Besuchern der Glockengasse teilen möchten?

Alle notwendigen Kranarbeiten mussten auf Sonntage verschoben werden, aber nur an Wochenenden außerhalb der Ferien und ohne Heimspiel des 1. FC Köln. Das schränkte die Terminauswahl stark ein. Nur mit maximalem Engagement aller beteiligten Firmen konnten die vereinbarten Bauzeiten eingehalten und das Projekt sogar eine Woche früher fertiggestellt werden als geplant. Allen Planern, Ingenieuren, ausführenden Firmen und dem Team von Frau Hadrys möchte ich für die engagierte, konstruktive und teamorientierte Zusammenarbeit danken.

Weitere Informationen finden Sie im Web unter www.4711.com sowie bei Instagram www.instagram.com/4711 und auf Facebook: www.facebook.com/houseof4711. #4711